Wie sich die Projekte in diesem Jahr entwickelt haben ist schon eine tolle Sache.
So viele neue Blühwiesen und vor allen Dingen:
So viele Flächenangebote, auf denen unsere Gnadenhoftiere aktiven Naturschutz betreiben dürfen.
Die Besitzer freuen sich, wenn sie an den Wiesen sitzen und sehen, wie die Tiere ruhig und gemächlich
frisches Gras und Kräuter futtern. Und wir freuen uns, dass die Tiere von Wiese zu Wiese ziehen
und sich Weideflächen „erholen“ können (das ist auch sehr wichtig für die Gesundheit der Tiere).

Bei Schafen und Ziegen gibt es eine alte Bauernregel:
„10 Tage weide, 30 Tage meide“ (oder so ähnlich).
Auf folgender Grafik könnt Ihr sehen, wo unsere Tiere (im Bereich Melle/Oldendorf) bereits weiden (rot)
und welche Flächen im nächsten Jahr dazu kommen (blau).
Und: Etwa 20 Tiere konnten in diesem Jahr vor dem Schlachthof gerettet werden.

Gnadenhof Brödel Melle
http://gnadenhof-melle.de
https://www.betterplace.org/de/projects/71760-gnadenhof-brodel-melle-artenschutzprojekt-blumiger-landkreis-osnabruck

Allgemein