Heute die Blühwiese am Gasthaus/Hotel Hubertus/Wiesehahn gemäht. 🥀🌸🐞👍😀🐛🐝🦋🐞🐜
Hier hat alles begonnen. Die heute gemähte Fläche war Areal Nummer 2, damals im März 2017.
In diesem Gasthaus übrigens im August 2013 die Hochzeit mit Julia gefeiert. War eine perfekt organisierte, aussergewöhnlich gute Sause 🙂

Diese Jahr blühte es auf der Fläche wieder in allen Farben.
Auf einem der Bilder sieht man übrigens sehr gut die Schnittkante zwischen Sommermahd und Nicht-Mahd.
Die Heinz Sielmann Sitftung hat hier damals für 2 Jahre eine Untersuchung bezahlt:

https://www.umweltschutz-und-lebenshilfe.de/wildbienenmonitoring_endbericht_blumiges_melle.pdf

Im zweiten Jahr war bereits ein deutlicher Anstieg von Wildbienenarten + Individuen zu verzeichnen.

Jetzt, Mitte Oktober, sind die Tage durchgetaktet wie ein Uhrwerk. Das Mahdgut muss gemäht werden.
In diesem Falle bleibt es einige Tage liegen um auszutrocken und noch einmal ordentlich Saatgut an den Boden abzugeben.
Die Fläche ist jetzt bereits 4 Jahre konstant ausgemagert worden, so schaffen wir artenreiche Wildblumenwiesen, die sich mit etwas Pflege dauerhaft halten können.

Anbei noch ein kleiner Film, was auf dieser Wiese dieses Jahr so los war:

Blumiger Landkreis Osnabrück
Artenvielfalt steigern, Insektensterben stoppen
González-Romero-Blühwiesenkorridor Blumiger Landkreis Osnabrück
http://blumiger-lkos.de

Damit es weitergeht: Spenden für das Projekt:
https://www.betterplace.org/de/projects/61252-blumiger-landkreis-osnabrueck

Allgemein