Was ist eigentlich das Schöne an diesen Naturschutzaktivitäten?
* Man hat seine Ruhe (DIE TOTALE! RUHE) und ist „sein eigener Chef“
* Man gestaltet etwas SELBER und kann sich drüber freuen
* Heute das erste Mal seit JAHREN unter 80 Kilogramm (historisch)!! 🙂

Gestern und heute ordentlich im Projekt „Blumiger Landkreis Osnabrück“ unterwegs gewesen – viel malocht, viel geschwitzt.
Ist ja schon manchmal (positiver/negativer) Stress, ABER (UND):
Es ist herrlich. Man braucht nicht labern, nicht unnötig quatschen, kann
einfach MACHEN. Der Gehörschutz würde eh sämtliches Gesabbel übertönen.
Nichts gegen Unterhaltungen, aber es ist manchmal schon ein Segen einfach nur „man selbst“ zu sein.
Keine Anregungen: „Mach das doch so! Oder mach das doch so!“, Nein. Einfach selber machen,
wie man es selber für Richtig hält.
Die Augen immer auf: Beim Mähen kann viel Schaden angerichtet werden.
Einige kleine Kröten und Frösche gerade noch rechtzeitig entdeckt.

Es ist doch herrlich! Man überlegt sich etwas und setzt es um. Ohne großes Gelaber und Gequassel
(davon gibt es viel zu viel auf dieser Welt, ohne jegliche Resultate).
Es ist schon erstaunlich wie Gelaber oftmals Aktivitäten hemmt – Ein Fluch!
Weniger Reden und mehr Handeln!
Beim Handeln wird man Zeuge des eigenen Projektes. Es summt und brummt – und einfach sein!
Ein Segen!
Und: Heute das erste Mal seit Jahren unter 80 Kilogramm.
Heisst: Seit Beginn des Projektes „Blumiges Melle“ im Frühjahr 2017 somit 16,1 Kilogramm verloren.
Einfach durch Action. Here we go!

Blumiger Landkreis Osnabrück
Artenvielfalt steigern, Insektensterben stoppen
http://blumiger-lkos.de
https://www.betterplace.org/de/projects/61252-blumiger-landkreis-osnabruck

Allgemein