Auch wenn Blumiger Landkreis Osnabrück zwar Ende August “offiziell” ausläuft, so wird es natürlich dennoch, in einem kleineren Rahmen weitergeführt.

Kontinuierlich gepflegt (gemäht und extensiviert) werden die Blühwiesen bei jenen Personen, die sich gesundheits- oder altersbedingt nicht selber darum kümmern können.
Es wäre einfach ein Jammer, wenn so viele Flächen bereits ausgemagert sind, diese nun “verkrauten” oder “vergrasen” zu lassen.
Auch werden nächstes Jahr noch einige Blühwiesen angelegt.
Aufgrund nicht mehr vorhandener Fördergelder für Saatgut & Co. wird es sich jedoch um eine geringe Anzahl handeln.
Das Ziel ist es jedoch insgesamt noch auf eine Anzahl von 250 Blühwiesen zu kommen (Gesamtvolumen dann etwa 420.000 m²).

Der aktuell geschaffene Blühwiesenkorridor des Projektes ist hier einsehbar:
http://insektenrettung.de/karte/oltest/dist/pollenversorgung2.html?mlat=915031&mlon=6847523&zoom=12

Allgemein