Es ist positiv unglaublich, was aktuell passiert.
Und zugleich: Insektenschutz unter erschwerten Bedingungen

Es ist sagenhaft, was aktuell passiert. Uns wird eine Fläche nach der anderen angeboten,
um dort Projekte für Klima- und Artenschutz voranzubringen.
In Melle Buer planen wir einen Hektar zu pachten, um dort Blühwiesen (auf 10.000 m²) anzulegen.
Mehrjährig, mit regionalen Sorten.

In Melle-Ostenwalde werden wir vermutlich zwei weitere Hektar gestalten.
Mit allem PiPaPo: Klimaschutzanpflanzungen, ein kleines Feuchtbiotop, Trockensteinmauern,
Totholzansammlungen, Blühwiesen, Heckengehölze, Streuobstwiesen.
Es geht voran!!

Irgendwie ist die Situation gleichzeitig aber auch absurd und aberwitzig.
Innerhalb von „Blumiger Landkreis Osnabrück“ engagieren sich eine Fülle bundesweit aktiver und renommierter Stiftungen für mehr Artenvielfalt (z.B. hat sich die Heinz Sielmann Stiftung eingebracht,
die Bingo Umweltstiftung Niedersachsen, die Europa Möbel Umwelstiftung, die Beatrice Nolte Stiftung für Natur- und Umweltschutz und und und…).
Von den Vereinten Nationen wird das Projekt innerhalb der „Dekade Biodiversität“ im März ausgezeichnet.
Immer mehr Menschen wollen offensichtlich einen Beitrag gegen das Artensterben leisten.
Global gesehen reduziert sich die Biomasse von Insekten jedes Jahr um ca. 2,5%.
Die Situation ist nicht mehr bedrohlich sondern mittlerweile dramatisch.

Tja, und von der Kreistagsmehrheit (Landkreis Osnabrück)
wurde politisch beschlossen, dass Randstreifen (Pestizidschutzstreifen) in Naturschutzgebieten
nur noch einen Meter breit sein müssen. Heisst:
Insekten sind hier im Landkreis nicht einmal mehr in Naturschutzgebieten ihres Lebens sicher.
Wo denn bitte dann?
In dieser Blühwiesen-Saison kämpfen wir also gegen deutlich erschwerte Bedingungen.
Das geplante Ziel: Die Erreichung einer maßgeblichen Förderung der Biodiversität wurde durch die Kreistagsentscheidung leider
erschwert.

Die Protestallianz gegen diese Entscheidung wird größer und größer (da kommt noch einiges)….
In Kürze geht ein 10-Meter-Banner in Druck, welches hier und da noch einmal für Präsenz dieser
völlig absurden Entscheidung ausserhalb von Raum und Zeit sorgen wird.

Zur Protestpetition: http://artensterben-aufhalten.de

Blumiger Landkreis Osnabrück
Artenvielfalt steigern, Insektensterben stoppen
http://blumiger-lkos.de
https://www.betterplace.org/de/projects/61252-blumiger-landkreis-osnabruck

Allgemein