Lösung für den Gnadenhof Brödel/Melle zeichnet sich ab

Noch ist es nicht „in trockenen Tüchern“, aber ein guter Kompromiss im Falle des Gnadenhofs Brödel zeichnet sich ab.
Sollte diese Lösung „zum Abschluss kommen“, so wäre das tatsächlich eine Situation, welche nur Gewinner hervorbringt!
Sowohl auf Seiten der Tiere, des Naturschutzes (insbesondere der Blühwiesen – es wird aller Voraussicht nach weitere geben, welche durch unsere Tiere gepflegt werden),
der Rechtskonformität, der Anrainer (auch der einzelnen Beschwerdepartei) und auch auf Seiten der Stadt Melle.

Nicht nur unser Anwalt hat hier sehr gute Arbeit geleistet. Auch die Leitung des Bauamtes Melle sowie das Bauamt „als Ganzes“ haben sich hier sehr positiv im Rahmen einer konstruktiven Kompromissfindung verhalten. Ein großes Lob von hier!
Ein Kompromiss, welcher (wenn er denn so realisiert wird), durchaus als genial bezeichnet werden kann.
Aber wir verraten noch nicht „zu viel“, den einige Details klären wir aktuell noch. Mehr Infos gibt es in etwa einer Woche, wenn alles „hieb und stichfest ist“ 🙂

Allgemein