Weitere Förderung heute bewilligt! 🙂🙃😉👍✊✊
Tja, die Aufgaben werden nicht kleiner! Und doch: Wir brauchen ZWINGEND (!!!) noch mehr Aktive! Meldet Euch gerne an (wer keine Lust hat sich an Maßnahmen zu beteiligen, der möge sich bitte auch nicht über die Folgen von Artensterben + Klimaerwärmung beklagen…so einfach ist das!).
Am 30.10. startet die “Viele kleine Schritte”-Kampagne gegen Klimaerwärmung und Artensterben im Landkreis Osnabrück.
http://viele-kleine-schritte.de
Mehr dazu am Donnerstag!
Im Spiegel ist gestern zu lesen:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/cop-26-glasgow-so-ist-das-1-5-grad-ziel-nicht-zu-schaffen-a-1a2da854-be28-4722-9421-da0ca1211177
“Die bislang eingereichten Klimapläne zur Emissionsreduktion reichen nicht aus, warnt die Uno. Es drohe ein Temperaturanstieg um 2,7 Grad.”
Und weiter: “Die Temperaturziele zu verfehlen, wird zu einer destabilisierten Welt und endlosem Leiden führen, besonders bei denjenigen, die am wenigsten zu den Treibhausgasemissionen in der Erdatmosphäre beigetragen haben”.

Heute 2000 Heckensetzlinge abgeholt (ein kompletter Kastenwagen voll, bis oben hin gestapelt). Von der Heckenrose über Pfaffenhütchen, Haselnuss, Kornelkirsche…etc.
Vielen Dank an die Schoster GartenBaumschule GbR aus Bad Essen und Gartengestaltung Wloch aus Ostercappeln (https://gartenbau-wloch.de), die es geschafft haben, diese Bestellung zu organisieren. Weitere 5000 Setzlinge werden dort demnächst abgeholt.
Dichte Hecken wandeln ähnlich viel CO2 um, wie ein Wald.

Und nu: Die Dinger müssen jetzt in die Erde!
Meldet Euch bitte an.
Wir können noch gut und gerne 20-30 Aktive mehr am 30.10. und am 6.11. + 7.11. einsetzen. Mit tollem Essen, Seifenblasen, am 6.11. Schatzsuche für Kinder, geeignet für alle….
Die Welt retten müssen wir schon irgendwie gemeinsam, es wird niemanden geben, der das für uns tut – wenn nicht wir selber! Und wenn wir glauben, “die Politik”, “die Anderen”, “die Firmen”, “die wasweissichdennwer” werden das übernehmen, dann sind wir auf dem Holzweg!
Wir alle, oder keiner! Nicht zuschauen wie ANDERE etwas machen, sondern SELBER aktiv werden!
Also bitte:
30. Oktober:
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/events/xxl-biotop-in-melle-gerden/
6.11.:
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de/events/6-11-melle-foeckinghausen-baumpflanzaktion-miyawaki-wald-anlage-tiny-forest-gnadenhoffest-anlage-einer-vogelschutzhecke/
7.11.:

7.11. Melle/Schlochterner Weg (Ecke Hornstraße)


Morgen kommen zudem 2500 Baumsetzlinge an. Ausserdem heute viele viele viele Kompostwürmer + Wurmkokons geliefert worden (20.000 Stück).
Diese sollen die Nährstoffversorgung der Miyawaki-Wälder fördern, indem z.B. Rasenschnitt, Tierdung, HKPäds, Blätter, Grünschnitt, Kaffereste, Küchenabfälle schnell den Pflanzen zur Verfügung gestellt werden.
Bei Uwe Krystosek (https://hagemann-krystosek.de/) etliche Kilogramm HKPäds bestellt. Superschnell geliefert worden!
Auf lokaler Ebene ein sinnvolles Produkt, um etwas gegen die Klimaerwärmung zu unternehmen. Bei der Anlage der Miyawaki-Wälder wird eben genau (beispielsweise) dieses Produkt eine sinnvolle Humusbildung und eine Schnell-Wachstums-Förderung der “Mini-Wälder” unterstützen. Nicht nur WIR müssen schneller werden, sondern auch BÄUME müssen SCHNELLER wachsen…
Zum Glück ist das Bewusstsein für notwendige Schnelligkeit bei vielen Menschen mittlerweile angekommen.
Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat heute einen “Schnell-Antrag” zur Unterstützung ländlicher Strukturen bewilligt (2500 Euro bei 10% Eigenanteil). Das Geld fliesst in einen Miyawaki-Klein-Wald in Melle.
Zudem ist geplant im Januar auf einer Fläche von Jürgen Sixtus an der Riemsloher Straße einen artenreichen Mischwald anzulegen. 3000 m² werden gemeinsam aufgeforstet. Sehr gut!
Wenn wir JETZT nicht handeln, wann dann?
Also: Wer handelt mit (und zwar nicht irgendwann), sondern jetzt?
http://viele-kleine-schritte.de
Genau das muss der Weg sein! Lokale + Regionale Produkte kaufen, um genau mit diesen Produkten (Tierdung, Setzlinge, Lebensmittel etc.) etwas gegen Klimaerwärmung + Artensterben zu leisten.
Sehr leckeres Essen wird z.B. über “Georgs Bioladen” und den Gasthof/Hotel Hubertus/Wiesehahn erworben.
Und bitte stimmt hier für eine 10.000 Euro-Förderung für uns ab:
https://www.eon.de/de/pk/service/energie/niedersachsen/jugendkonferenz.html?

500 AKA – 500 Menschen aktiv für Klima- und Artenschutz in Stadt und Landkreis Osnabrück
Gemeinsam den Planeten retten. Wir alle. Lokal und regional.
https://500-aktiv-fuer-klima-und-artenschutz.de
Spenden:
https://www.betterplace.org/de/projects/75774-landkreis-osnabrueck-500-menschen-im-einsatz-fuer-klima-und-artenschutz

Allgemein